verschiedene Statements betroffener Mädchen

Sprache:

Link zur deutschen Seiteenglish side Link zur türlischen Seite

 

Direkt zur Sibel-Papatya Seite
Klick Dich direkt
zur Sibel-Papatya
Online-Beratung

 

 

papatya anonyme Kriseneinrichtung für Mädchen und junge Frauen mit Migrantionshintergrund

SAG NEIN ZUR ZWANGSHEIRAT!

Niemand darf dich gegen deinen Willen verheiraten

  • nicht in Albanien,
  • nicht in Afghanistan,
  • nicht im Libanon,
  • nicht im Irak,
  • nicht in der Türkei,
  • nicht in Asien,
  • nicht in Afrika,
  • und auch nicht in Deutschland!

Nirgendwo!!!

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 besagt:
„Die Ehe darf nur aufgrund der freien und vollen Willenseinigung der zukünftigen Ehegatten geschlossen werden.” (Artikel 16)

Zwangsverheiratung verstößt nicht nur gegen die Menschenrechte, sondern auch gegen zahlreiche weitere Gesetze, Verträge und Erklärungen in vielen Ländern.

Zwangsverheiratung ist eine Form von Gewalt gegen Mädchen und Frauen.
Liebe wächst nicht aus Zwang. Deine Hochzeit soll ein schöner Tag in deinem Leben sein.
DU wirst mit deinem Ehemann leben und solltest ihn lieben – nicht deine Eltern und nicht deine Verwandten!

Sag deinen Verwandten so früh wie möglich, wenn du nicht heiraten willst. Warte nicht, bis das Hochzeitsfest geplant ist und die Einladungen verschickt sind.

Du kannst etwas tun, wenn du gezwungen wirst zu heiraten.

Vielleicht denkst du, dass deine Eltern die Gesetze auf ihrer Seite haben. Vielleicht fürchtest du, dass niemand dir glaubt.

Zwangsheirat ist in Deutschland verboten. Seit dem 1.7.2011 gibt es ein spezielles Gesetz zur Bekämpfung der Zwangsheirat und zum besseren Schutz der Opfer von Zwangsheirat, das die Täter mit bis zu 5 Jahren Gefängnis bestraft.

Du kannst Dich wehren, wenn du gezwungen wirst, zu heiraten.

Mit jemandem zu reden kann dir dabei helfen zu überlegen, was du tun willst.
Du kannst dich an jemanden in der Familie, an deine Lehrerin oder an eine Beratungsstelle wenden.

Es gibt in Deutschland Beratungsstellen, die Erfahrung haben mit Zwangsverheiratung.
Sie können dir ganz gezielt helfen – auch wenn du schon verheiratet worden bist.
Falls du dich verstecken musst, können sie dich in einer Kriseneinrichtung/Zufluchtswohnung unterbringen.

Auf Wunsch kannst du anonym beraten werden und musst deinen Namen nicht nennen.

WENN DU NICHT ZWANGSVERHEIRATET WERDEN MÖCHTEST UND UNTERSTÜTZUNG BRAUCHST, SO KANNST DU UNS SCHREIBEN.

Für die E-Mail-Beratung hier anklicken!

 

raus hier